Meisterchor 2016

Eingetragen bei: Allgemein | 0

MGV Niedererbach weiter auf Erfolgskurs
Verein wurde im Kulturwerk Wissen zum 8. Male Meisterchor
Der MGV Niedererbach bleibt weiter auf Erfolgskurs. Beim 44. Meisterchorsingen im
Kulturwerk Wissen konnte der Verein zum 8. Male die Meisterwürde des Chorverbandes
Rheinland-Pfalz entgegen nehmen.
Hierfür hatte der MGV Niedererbach einige Mühen in Kauf genommen. Im April nahm man
erfolgreich am Leistungssingen der Stufe II teil und qualifizierte sich für das
Meisterchorsingen. Eigentlich stellt sich der MGV Niedererbach nur einmal im Jahr den
Wertungsrichtern. Da aber das Meisterchorsingen quasi vor der Haustür in Wissen stattfand,

meldete man sich zu dieser schweren Prüfung erneut an. Für die Sänger bedeutete dies sehr
intensive Probenarbeit. Chorleiter Tobias Hellmann schuf die musikalischen
Voraussetzungen, dass der Verein sehr optimistisch die Fahrt nach Wissen antrat.
Am Samstag, den 5. November musste sich der MGV Niedererbach nicht nur den drei
erfahrenen Wertungsrichtern (Michael Rinscheid, Claudia Ruben-Laux und Gerd Zellmann)
stellen, sondern auch einer „bärenstarken“ Konkurrenz. Insgesamt 9 Chöre traten beim
Meisterchorsingen an, u.a. die seit vielen Jahren äußerst erfolgreichen Chöre aus Berod und
Plaidt, sowie der Auswahlchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz, welcher unter dem
Namen SonntagsChor seine Auftritte hat.

Der MGV Niedererbach erzielte mit seinem Auftritt folgende Ergebnisse:
Pflichtwahlchor: „Exsultate justi“ von Ludovico Viadana: 20,67 Punkte Note gut,
Originalkomposition: „Miserere“ von Piotr Janczak: 21,67 Punkte Note sehr gut
frei wählbares Werk: „Wie kann es sein“ von Edzard Hüneke: 22 Punkte, Note sehr gut
Deutsches Volkslied: „lch habe den Frühling gesehen“ von Friedrich Silcher: 22 Punkte Note
sehr gut.
Mit insgesamt dreimal „sehr gut“ und einmal „gut“ ersang sich der Chor nicht nur eines der
besten Ergebnisse seiner Vereinsgeschichte, sondern er rangierte auch auf Platz 4 der
Tageswertung. Dieses Ergebnis löste unter den Erbach Sängern einen lauten Jubelsturm aus.
Chorleiter Tobias Hellmann war es gelungen, den Verein auf den Punkt topfit zu machen, nur
so war diese Leistung bei den Sängern abrufbar.
Der Frauenchor Niedererbach, der bereits im vergangenen Jahr seinen 8. Meistertitel erzielt
hatte, begrüßte im heimischen Bürgerhaus die Sänger. Hier hatten sie einige Überraschungen
vorbereitet und Vorsitzende Manuela Schmitz gratulierte zum tollen Erfolg.

Vorsitzender Alexander Kölschbach ließ das Sängerjahr nochmals Revue passieren und
dankte allen Sängern für ihren Einsatz und ihr Engagement. Chorleiter Tobias Hellmann
wurde nicht nur für seine Arbeit gedankt, ihm wurde auch ein Präsent überreicht.
Ortsbürgermeister Erhard Schneider gratulierte im Namen der Ortsgemeinde Obererbach und
auch im eigenen Namen. Er zeigte sich stolz, zwei so erfolgreiche Chöre in seiner
Ortsgemeinde beheimatet zu wissen. Er überreichte zwei befüllte Kuverts. Auch der
Vorsitzende des Skiclubs Obererbach Stefan Löhr gratulierte und überreichte ein Geschenk.
Bis weit nach Mitternacht gab es dann im Bürgerhaus eine Sängerparty.
Chorleiter Tobias Hellmann hatte sich seine Worte für die Probe am Montag aufgehoben.
Er sei sehr stolz auf seine Männer und lobte den professionellen Auftritt des MGV
Niedererbach. Er freue sich auf eine weitere, schöne und erfolgreiche Zusammenarbeit.
Anschließend wurden die Bewertungen der Wertungsrichter besprochen, danach ging es
abermals zum gemütlichen Teil über. Der MGV Niedererbach darf sich nun bis zum Jahre
2021 als Meisterchor bezeichnen und tritt auch mit dieser

Qualifikation seine Konzertreise
vom 22.6. bis 25.6.2017 zur Partnerstadt Tarbes an.